Das beste Stilllicht?

Ein Stilllicht hilft dir, nachts dein Baby zu finden, ohne jedoch die gefühlte Kraft von tausend Sonnen auf euch niederzulassen, wenn die Deckenlampe angeht.

Ein Baby sitzt auf dem Bett und schaut in die Kamera und lacht, vor ihm ein eingeschaltetes Stilllicht auf dem Bett.
Nachts zum Stillen, tagsüber zum Durch-die-Gegend-Werfen: Ein Stilllicht muss viel aushalten.
Foto: Ekaterina Prokovsky/shutterstock.com

Nicht jede Familie braucht in der Stillzeit ein Stillicht, es kann aber sehr hilfreich sein.

Worauf du achten solltest, wenn du dich für eines entscheidest, erfährst du kurz und knapp in diesem Artikel. Anschließend geben wir dir ein paar Beispiele für ein paar gut geeignete Stilllichter.

Los geht’s!

Wichtige Kriterien

Nun ist ein Stilllicht nicht die teuerste aller Anschaffungen in der Babyzeit, trotzdem willst du natürlich auch keinen Fehlkauf riskieren.

Das Wichtigste bei Stilllichtern ist:

  • Sie sollten schnell an- und auszuschalten sein,
  • sollten möglichst dimmbar sein und
  • natürlich günstig in Anschaffung und Unterhalt.

Bei manchen Produkten gibt es bestimmte Extras, die aber eher als Gimmicks zu sehen sind.

Dimmbarkeit und Helligkeit

Ein Stilllicht kann idealerweise so hell eingestellt werden, dass du auch noch in einer Schublade wühlen kannst. Andererseits sollte es so dunkel einstellbar sein, dass du dein Baby gerade so erkennst, um es stillen zu können, ohne dass es aber seinen oder deinen Nachtschlaf stört.

Es ist durchaus wichtig, nicht bei zu hellem Licht zu schlafen, denn das kann den Schlafrhythmus und die Schlaftiefe stören. Also sollte das Licht entweder sehr dunkel einstellbar sein, oder aber nach einiger Zeit automatisch ausgehen, also eine Timer-Funktion haben.

Bedienbarkeit

Die meisten Stilllichter kommen heutzutage mit einer Touch- oder einer „Draufhau“-Funktion daher, das heißt, du musst nicht erst umständlich nach einem Schalter suchen, geschweige denn einen Stecker in eine möglicherweise kindergesicherte Steckdose friemeln.

Bei den meisten Modellen lassen sich auch mit sanfter Berührung die Helligkeitsgrade und teilweise auch die Farbtemperatur einstellen (also eher blaues oder eher oranges Licht, so in etwa wie der Unterschied zwischen Glühlampe und LED-Licht).

Zur Bedienbarkeit gehört für uns auch die Stromversorgung – manche Modelle brauchen Batterien, andere wollen über USB aufgeladen werden, wieder andere brauchen dann doch noch den guten alten Netzstecker. Hier kommt es natürlich auf deine eigenen Präferenzen an.

Wirtschaftlichkeit 💸

Die meisten Stilllichter sind erschwinglich und bewegen sich zwischen 15 und 25 Euro mit Ausreißern nach oben und unten.

Sie sollten natürlich gut belastbar sein, da sie spätestens nach einem Jahr auch eine Doppelrolle als Wurfgeschosse ausfüllen müssen, wenn Baby sie vom Nachttisch ragt oder schlicht und einfach durch die Gegend pfeffert.

Sie sollten stromsparend sein und ganz ideal wäre natürlich noch eine Art „Nachhaltigkeits-Faktor“, dass sie also möglichst CO2-sparend produziert werden.

Extras

Was dein Stilllicht sonst noch können soll, liegt ganz an dir: Manche Modelle können in unterschiedlichen Farben leuchten, manche können blinken, falls du mal in der Wildnis verloren gehst und ein Signal aussenden willst, wieder andere machen Musik.

Was ist also das beste Stilllicht?

Wie so oft im Leben kommt es also auf den persönlichen Geschmack an. Wir können leider nicht behaupten, das dieses oder jenes Stilllicht ganz besonders für dich geeignet ist, da wir ja nicht wissen, was du möchtest.

Wir erhalten auch nicht einfach so Produktproben, sodass wir gar nicht alle Stilllichter testen können, die es auf der Welt gibt. Aber keine Sorge: Das machen auch all die anderen Vergleichsportale nicht, auch wenn sie oft etwas anderes suggerieren 😉

Wir können nur zwei Tipps geben, die wir privat selbst ausprobiert haben: Das Stilllicht in Ei-Form von Fitop und das Küken-Stilllicht von Opard. Beide wurden uns von verschiedenen Verwandten einmal für Baby #1 und einmal für Baby #3 geschenkt und beide Lichter werden inzwischen sehr gerne von den größeren Kindern zum Bücher anschauen abends im Bett benutzt. Beide Lichter haben uns gute Dienste erwiesen (bzw. tun das immer noch) und wir können sie empfehlen.

Wir raten dir trotzdem, dich bei Amazon etwas genauer umzuschauen, je nachdem, was du möchtest. Die Rezensionen zeichnen aber ein ähnliches Bild über die beiden Stilllichter, wie wir es erlebt haben.

LED Nachtlicht für Kinder, Fitop Baby Stilllicht Nachtlampe Dimmbar Touch Control, Wasserdicht und Fallfest, Speicherfunktion, USB Wiederaufladbar, Warmweiß Farbwechsel
  • 【Materialgesundheit und -sicherheit】: Das Nachtlicht besteht aus ABS + PP, wasserdichtem und sturzsicherem Material und harmlos für Babys, angenehm zu berühren, 100% sicher für Babys zum Spielen.
  • 【Kluge Berührung】: Berühren Sie Ihren Finger oben auf dem Lampenschirm, um die Helligkeit des Lichts einzustellen, das Sie für geeignet halten, und Sie können auch die Farbtemperatur des Lichts einstellen, das Sie mögen.Die Bedienung ist einfach und kann als verwendet werden Kinderspielzeug.

Natürlich musst du nicht bei Amazon kaufen – wie man weiß, gibt es sympathischere Händler. Wenn du es doch tust, erhalten wir – weil es sich um einen *Affiliate-Link handelt – eine kleine Provision, die uns hilft, den Laden hier am Laufen zu halten 🙂

Cookie Consent mit Real Cookie Banner